www.strenge-erziehung.de 

Leserbriefe

Gnädige Mistress,
ich bin ein 30jähriger,sehr attraktiver Mann.187cm gr,84 kg schwer, kurz
dunkle Haare und braune Augen.
Der Kontakt zu Frauen ist mir nie schwer gefallen, alles könnte bestens
sein.
Ich weiß nicht welches nachhaltige Erlebnis meiner Veranlagung und Neigung                     
zu Grunde liegt aber schon seit meiner Jugend habe ich höchst unanständige,
schmutzige Phantasien, träume insgeheim von Sachen die ich mich kaum auszu-
sprechen wage und von denen so sehr ich es auch versuche, nicht los komme.

Obwohl ich nach außen sehr selbstbewußt und dominant erscheine, bin ich zu
meinem Übel in Wirklichkeit sehr devot. Insgeheim sehne ich mich nach einer
dominanten Gouvernante oder Herrin ,die sich meiner annimmt, mich mit
unerbittlicher strenge konsequent erzieht und mir jeglichen Ungehorsam ein
für alle Male austreibt. Schon als Schulkind, faszinierten mich besonders
die Lehrerinnen, denen man besondere Strenge und Autorität nachsagten.
Besonders eine Mathematiklehrerin, die mich in der neunten Klasse
unterrichtete, anfang 40,stets in Leder und Seide gekleidet lies mich meine
devote Neigung ganz deutlich bemerken.
Ich wünschte mir nur einmal bei Ihr alleine nachsitzen zu dürfen, von Ihr
zunächst Schläge mit dem Lineal auf die ungewaschenen Finger zu erhalten
um im Anschluss meinen blanken Po mit dem Rohrstock zu verwöhnen.
Ich schäme mich sehr für meine devoten Phantasien aber mein Wunsch nach
strenger Erziehung, Erniedrigung und Strafe ist größer als sämtlicher Scham.
Bitte gnädige Misstress was soll ich tun?
Kann man mir meine Neigung noch austreiben oder ist es mein Schicksal ein
demütiger Zögling zu sein der sich zu seiner unterwürfigen, devoten Neigung
bekennen muß. Bitte helfen Sie mir  U. 

 

Sehr geehrte Frau Direktor,
meine Name ist Walter, ich bin 45 Jahre alt und gebunden.
Ich schleppe schon lange folgendes Problem mit mir herum und hoffe,
Sie können mir helfen oder einen Rat geben.
Ich habe strenge Erziehung und ordentlich Rohrstockdresche verdient.
Ich bin fremdgegangen und habe wohl auch leider die Neigung ab und zu
fremdzugehen. Mich plagt deswegen mein schlechtes Gewissen, aber
ich kann es meiner Frau nicht beichten, das würde mehr schaden als
nützen. Auch meine Frau bitten, mich dafür mit dem Stock zu bestrafen,
ist nicht möglich, da meine Frau nicht der Typ dazu ist. Ich habe
schon ein paar mal versucht, im Gespräch so was anzudeuten, aber sie
hat keine dominante und herrische Ader.
Deswegen möchte ich mich bei einer fremden Dame in Erziehung
begeben. Hätten Sie da einen Rat für mich ?
Kennen Sie eventuell Eine Dame in meiner Nähe ?
(Raum Stuttgart/Karlsruhe/Mannheim)

Introseite   Ihre private Kontaktanzeige  Unterhaltung  Ehemännertraining  Frau Direktor  G. Gutstock  strenge Damen und Herren Liste  Post@strenge-erziehung.de

 



--